Menü
zurück zur Auswahl
08.11.2016

HLFP berät bei 450 Mio. EUR Projekt „Nordrhein Westfalen-Center“ im zentralchinesischen Chengdu

Hoffmann Liebs Fritsch & Partner hat die HUCH Rheinland Investment GmbH bei den Vertragsverhandlungen und den Vertragsschluss eines umfangreichen Investment Cooperation Agreements mit der Stadtregierung der chinesischen Stadt Chengdu (Tianfu New Area Chengdu Administrative Committee) umfassend beraten. Im Kern geht es um die Realisierung des 450 Mio. EUR Großgewerbe- und Wohnraumprojektes „Nordrhein Westfalen-Center“ in der Provinz Sichuan, dass die vollständige Planung, Entwicklung und Realisierung des Areals auf einer Gesamtfläche von mehr als 541.000 qm beinhaltet.

Mit dem Projekt Nordrhein Westfalen-Center soll das politisch von der Volksrepublik China und dem Land NRW gewünschte Großprojekt zur Gestaltung und des Baus eines gemischten Gewerbe- und Wohngebietes nach neuem deutschen Standard und den Ansprüchen deutscher Inverstoren innerhalb der Region Chengdu umgesetzt werden. Das Projekt wurde auch im Rahmen der jüngsten Delegationsreise von Bundeswirtschaftsminister Gabriel und NRW-Bauminister Groschek Anfang November beraten.

Die Beratung der HUCH Rheinland Investment erfolgte federführend durch den China Desk Partner Christoph Schmitt (Gesellschaftsrecht/M&A, Contracting). Zum Beraterteam gehörte ferner Ding Han (ebenfalls Gesellschaftsrecht/M&A/chinesisches Recht).

Anwälte