Menü
zurück zur Auswahl
10.04.2018 Krefeld

Produkt(sicherheits)recht - Aktuelle Anforderungen und Brennpunkte

Die Weiterbildung "Produkt(sicherheits)recht - Aktuelle Anforderungen und Brennpunkte" der IHK Mittlerer Niederrhein umfasst 8 Unterrichtseinheiten (9:00-16:30 Uhr) und wird referiert von Dr. Roland Hartmannsberger, Rechtsanwalt und Partner bei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner (HLFP) mit dem Schwerpunkt Product-Compliance. Sie richtet sich an Unternehmensleiter/-innen, Führungskräfte, Product-Compliance-Verantwortliche, QM- und QS-Verantwortliche, Produktentwickler, Produktmanager sowie Unternehmensjuristen. Als Abschluss erhaltenen die Teilnehmerinnen eine IHK-Teilnahmebestätigung.

Folgende Kenntnisse werden Ihnen in diesem Seminar vermittelt:

Immer häufiger werden Produkte wegen Verstößen gegen materielle und formale Vorgaben (Sicherheitsvorgaben, Kennzeichnungen) von der Marktüberwachung beanstandet oder von Wettbewerbern gerichtlich angegriffen. Auch die Zahl von Rückrufen nimmt stetig zu. Das Seminar vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten für den Umgang mit produktrechtlichen Vorgaben. Neben der Darstellung aktueller Entwicklungen bei technisch-rechtlichen Vorgaben (z.B. nach EU-Richtlinien) liegt ein Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Vermittlung des richtigen Umgangs mit Produktkrisen und Gesetzesverstößen. Daneben werden die Eckpunkte eines sachgerechten Rückrufmanagements sowie der Abbildung produktrechtlicher Pflichten in Verträgen dargestellt.

Detaillierte Informationen zu den Inhalten sowie die Anmeldungsmöglichkeit erhalten Sie unter ihk-krefeld.de. Wir leiten Sie direkt zu der Veranstaltung.

Anwälte