Menü
Dr. Mathias Schneider
Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB
Kaiserswerther Straße 119
40474 Düsseldorf
Telefon: +49 211-518 82-197
Telefax: +49 211-518 82-220

Email:
Rechtsanwalt seit 2012 / Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Dr. Mathias Schneider ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und berät Unternehmen u.a. zu diversen Software-Themen, IT-Outsourcings und datenschutzrechtlichen Fragestellungen. Ein ausgemachter Interessenschwerpunkt von Dr. Schneider liegt im Bereich moderner digitaler Vertriebswege und dem Mobile Commerce, z.B. bei Rechtsfragen rund um Social Media, Apps und Mobile Device Management (MDM). Dr. Schneider tritt regelmäßig als Verfasser von Fachpublikationen und als Referent auf Fachveranstaltungen in Erscheinungen. U.a. ist er als Dozentfür die Ausbildung von Fachanwälten im IT-Recht bei der Deutschen Anwalt Akademie tätig.    

Tätigkeitsbereiche

  • IT-Recht: Vertragsgestaltung, Software-Vertriebsrecht, IT/EDV Prozesse, IT- und BPO-Outsourcing, Softwarelizenzrecht, Open Source Software, streitiges IT-Recht (Softwaremängel- und Softwareverletzungsprozesse)
  • Datenschutzrecht: Datenschutzgerechte Betriebsorganisation, Konzern- und Mitarbeiterdatenschutz, Cross Border-Projekte, Cyber Security
  • E-Commerce/ Verträge und Nutzungsbedingungen, Frontend, Content,
    M-Commerce: Werbekonzepte und Marketingmaßnahmen, Social Media, Apps
  • Intellectual Property: Schwerpunkt Wettbewerbs-, Urheber- und Markenrecht
  • M&A-Transaktionen im IP/IT-Bereich

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
  • Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein (ARGE IT)
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Veröffentlichungen

  • Datenschutzklauseln in Arbeitsverträgen, Tagungsbeitrag, im Erscheinen.
  • Neue Vorgaben zur Haftung für Web-Links: Wann wird es für Anbieter riskant, in: Absatzwirtschaft online 9/2016.
  • Recht und Online-Texte – Beitragsreihe im Adenion Blog, ab 6/2016.
    http://www.pr-gateway.de/blog/onlinerecht
  • Warum Amazons Empfehlungs E-Mails wettbewerbswidrig sind, in: Absatzwirtschaft online 2/2016.
  • Werbung in Auto-Reply kann Spam sein, in: Absatzwirtschaft online 12/2015.
    Offene Fragen zur Urhebernennung nach Pixelio, in: CR 2016, 37 ff.
  • Der Status quo bei der Urhebernennung im Web, in: Internet der Dinge – Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft (Hrsg.: Prof. Jürgen Taeger), 2015, S. 581 ff.
  • Rechtssicheres E-Mail-Marketing, Leitfaden E-Mail Marketing, 2014.
    http://www.hlfp.de/aktuelles/newsletter/dezernat-it-recht/leitfaden-e-mail-marketing-2014
  • WhatsApp & Co.: Dilemma um anwendbare Datenschutzregeln – Problemstellung und Regelungsbedarf bei Smartphone-Messengern, in: ZD 2014, 231 ff.
  • Die datenschutzrechtliche Dimension von Smartphone-Messengern wie WhatsApp, in: Law as a Service (LaaS) – Recht im Internet- und Cloud-Zeitalter (Hrsg.: Prof. Jürgen Taeger), 2013, S. 89 ff.
  • Software-Lizenzaudits im Unternehmen (zusammen mit Peter Huppertz), ZD 2013, S. 427 ff.
  • Kommentierung des Markenrechts (Vor Artikel 15-21, Artikel 15, 16 und 18-21), in: Busche/Stoll/Wiebe, TRIPs, 2. Auflage 2013.
  • Cloud Computing und US-amerikanische Ermittlungsbefugnisse nach dem Patriot Act, in: IT und Internet - mit Recht gestalten (Hrsg.: Prof. Jürgen Taeger), 2012, S. 759 ff.
  • Virtuelle Werte – Der Handel mit Accounts und virtuellen Gegenständen im Internet (Nomos, 2010).

Werdegang

    Tätigkeiten

    Seit 2012 Rechtsanwalt bei Hoffmann Liebs Fritsch & Partner Rechtsanwälte mbB