Menü

Blog

Der HLFP Compliance Day 2017

19.10.2017 Kanzlei News Autor: Dr. Roland Hartmannsberger, Andreas Hecker, LL.M. oec., Sebastian Herrmann, Dr. Julia Reinsch, Martin Stange
Der HLFP Compliance Day 2017

Am 11. Oktober 2017 fand unser HLFP Compliance Day 2017 im Borussia-Park in Mönchengladbach statt.Compliance ist – immer noch – das Thema der Stunde und eine der wichtigsten Aufgaben im Unternehmen. Dabei sehen sich Compliance-Verantwortliche (sei es die Geschäftsleitung se...

weiterlesen...

Unternehmensnachfolge im Wege des Management-Buy-In (MBI)

17.10.2017 Gesellschaftsrecht, M&A und Kapitalmarktrecht Autor: Andreas Hecker, LL.M. oec.

Was beim Management-Buy-In (MBI) beachtet werden muss und wie ein MBI abläuft, verrät Rechtsanwalt Andreas Hecker im Interview mit marketSTEEL:Was ist ein Management-Buy-In bzw. MBI? Was sind die Interessen auf Seiten eines eintretenden Gesellschafters und eines Investors? Wie läuft die Unternehmensveräußerung bei einem Management-Buy-In (MBI) aus Sicht des bisherigen Gesellschafters ab? Was hat ein Management-Buy-In (MBI) mit der Nachfolgeplanung und Unternehmensnachfolge zu tun?...

weiterlesen...

Verunreinigtes TDI - Was Hersteller und Zulieferer von PU-Schäumen jetzt beachten müssen!

12.10.2017 Product Compliance Autor: Dr. Roland Hartmannsberger

Das von BASF über mehr als einen Monat ausgelieferte TDI mit deutlich erhöhter Konzentration an Dichlorbenzol erschüttert aktuell massiv den PU-Schaummarkt. BASF hat noch nicht verarbeitetes TDI sowie noch nicht weiterverarbeitete Schaumblöcke zurückgerufen. Zahlreiche Matratzenhändler haben ebenfalls reagiert und ihre Produkte vom Markt genommen. Soweit ersichtlich haben die massiv betroffenen Automobil-OEMs noch nicht reagiert. Aus dem Markt ist zu hören, dass die potentie...

weiterlesen...

GmbH-Geschäftsführer: BGH verschärft Haftung für Zahlungen nach Insolvenzreife deutlich, D&O-Versicherer lehnen Zahlungen verstärkt ab

25.09.2017 Insolvenzrecht Autor: Dr. Volker Hees

Muss die eigene GmbH oder GmbH & Co. KG Insolvenz anmelden, sieht sich jeder Geschäftsführer kurz oder lang Haftungsansprüchen des Insolvenzverwalters ausgesetzt. Der Vorwurf lautet: Der Geschäftsführer habe trotz Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit noch Zahlungen an Dritte geleistet, diese müsse er wegen Verstoß gegen § 64 GmbHG (bei GmbH oder Limited) oder § 130a HGB (bei GmbH & Co. KG) rückerstatten. Liegt der Eintritt der Insolvenzreife schon länger zurück, so...

weiterlesen...

Facebook Custom Audiences: Was ist das? Und was ist zu beachten?

20.09.2017 IT-Recht und Datenschutz Autor: Dr. Mathias Schneider

"Custom Audiences" sind Zielgruppen, die Werbekunden auf Facebook mit bereits vorhandenen Kundendaten (Nutzerdaten der eigenen Internetseite oder Kundenlisten) erstellen können. Unternehmen haben somit die Möglichkeit, maßgeschneiderte Werbeanzeigen an bereits existierende Verbindungen zielgerichtet zu steuern.Wie werden Nutzer Teil einer "Custom Audience"?Was ist der Unterschied zwischen  "Custom Audiences from Website"  und "Custom Audiences from File"?Wie sollten Unternehmen mit "Cu...

weiterlesen...

Wissenswertes für chinesische Unternehmen bei der Vertragsgestaltung in Deutschland

18.09.2017 China Desk Autor: Claus Eßers, Janina Pesch

Das China Desk von Hoffmann Liebs Fritsch & Partner (HLFP) unterstützte das Seminar „Unternehmensgründung in Deutschland“, welches am 07.09.17 vom DCW (Deutsch-chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V.) in Solingen ausgerichtet wurde. Vor über 100 chinesischen Jungunternehmern referierten RA Claus Eßers (Partner, Head of China Desk) und RAin Janina Pesch zum Thema „Vertragsrecht in Deutschland – Vertragsgestaltung und AGBs für Unternehmen“. Wertvo...

weiterlesen...

Geschäftsführerhaftung für Kartell-Bußgelder am Beispiel des ThyssenKrupp-Verfahrens

08.09.2017 Kartellrecht Autor: Sebastian Herrmann

Auf der B2B Plattform marketSTEEL beantwortet RA Sebastian Herrmann Fragen zur Geschäftsführerhaftung für Kartell-Bußgelder am Beispiel des "Endlos-Verfahrens" ThyssenKrupp.Worum geht es in dem Prozess?Gegen ein Unternehmen des ThyssenKrupp-Konzerns war im Rahmen des Schienenkartells ein Bußgeld von über € 100 Mio. verhängt worden. Das Unternehmen verklagte daraufhin den ehemaligen Geschäftsführer vor den Arbeitsgerichten mit der Begründung, dass dieser aktiv an den kartellrechtswidrigen Absprac...

weiterlesen...

Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlämmen

22.08.2017 Umweltrecht Autor: Volker Hoffmann, Christian Thomas

Neue Klärschlammverordnung tritt im Herbst in Kraft: Die bisher geltende Klärschlammverordnung vom 15. April 1992 regelt – ergänzend zu düngemittelrechtlichen Vorgaben – insbesondere schadstoffseitige Anforderungen an die Verwertung von Klärschlämmen zu Düngezwecken auf landwirtschaftlich genutzten Böden. Die aktuelle Neufassung zielt nun darauf, die bodenbezogene Verwertung von Klärschlämmen in der Landwirtschaft deutlich zu reduzieren. Stattdessen sollen vermehrt Phos...

weiterlesen...

GmbH, AG, KG, OHG: Meldepflicht an das Transparenzregister endet am 1.10.2017

22.08.2017 Bankrecht und Bankaufsichtsrecht Autor: Marcel Kirchhartz, Lothar Köhl

Das neue Geldwäschegesetz:Am 26. Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz (GwG) in Kraft. Das Gesetz beinhaltet bekanntlich nicht nur Vorschriften, die für die üblichen Verpflichteten im Sinne des GwG gelten (etwa Kreditinstitute, Finanzdienstleistungsinstitute, Finanzunternehmen, Güterhändler etc.).Das GwG beinhaltet vielmehr auch Vorschriften, die von nahezu allen deutschen Unternehmen zu beachten sind! Denn Gegenstand des neuen GwG ist zum Zwecke der Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismu...

weiterlesen...

Checkliste für die Datenschutzgrundverordnung

14.08.2017 IT-Recht und Datenschutz Autor: Peter Huppertz, LL.M., Dr. Mathias Schneider

Ihre ToDos für das neue Datenschutzrecht:Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft, die einen neuen europaweit einheitlichen Datenschutzstandard schafft. Bis dahin müssen zahlreiche Vorbereitungen getroffen werden, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Unternehmen stehen hier unter großem Druck, da Verstöße mit der neuen Rechtslage viel stärker sanktioniert werden. Bußgelder von bis zu 20.000.000 EUR oder von bis zu 4 % des gesamten weltw...

weiterlesen...