Menü
zurück zur Auswahl
14.08.2017

Checkliste für die Datenschutzgrundverordnung

Ihre ToDos für das neue Datenschutzrecht:

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft, die einen neuen europaweit einheitlichen Datenschutzstandard schafft. Bis dahin müssen zahlreiche Vorbereitungen getroffen werden, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen. Unternehmen stehen hier unter großem Druck, da Verstöße mit der neuen Rechtslage viel stärker sanktioniert werden. Bußgelder von bis zu 20.000.000 EUR oder von bis zu 4 % des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes sind möglich.

Inzwischen hat der deutsche Gesetzgeber auch das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz (DSAnpUG-EU) verabschiedet. Das Gesetz löst das alte Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ab und dient zur Umsetzung der DSGVO. Es trifft Vorgaben in den Bereichen, die die DSGVO ausdrücklich den Mitgliedstaaten überlassen hat, wie z.B. der Beschäftigtendatenschutz. Das Gesetz tritt wie auch die DSGVO am 25. Mai 2018 in Kraft.

Damit ist der Rechtsrahmen nun endlich vollständig, um sich auf die neuen Datenschutzregeln vorbereiten und die nötigen Maßnahmen planen zu können. Allerdings bleibt ab jetzt nicht mehr als ein Jahr Zeit. Wir haben deshalb für Sie die wichtigsten Punkte in einer Checkliste zusammengestellt, die Sie jetzt prüfen und zur Vorbereitung auf die DSGVO angehen müssen.

HLFP DSGVO-Checkliste Deutsch
HLFP DSGVO-Checkliste Englisch
HLFP DSGVO-Checkliste Chinesisch

HLFP berät aktuell verschiedene Unternehmen jeder Größenordnung zur Vorbereitung auf die DSGVO. Gerne stellen wir Ihnen umfassende Informationen zum neuen Recht und zur Umsetzung der oben genannten Punkte in Ihrem Unternehmen zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie hierbei Unterstützung benötigen.

Anwälte