Menü

FinTech-Services – Banking 2.0

Das Internet revolutioniert die Finanzbranche. Bezahlen, investieren, Kredite aufnehmen – alle gängigen Finanzdienstleistungen befinden sich im digitalen Wandel. Klassische Bankprodukte werden heute von einer Vielzahl bankähnlicher FinTech-Unternehmen online angeboten, oft sogar preiswerter und nutzerfreundlicher. Banken erschließen sich ihrerseits als Kooperationspartner von FinTech-Unternehmen neue, innovative Geschäftsfelder. Investoren suchen Beteiligungsmöglichkeiten an vielversprechenden Start-ups aus der Finanzbranche. Online-Banking, Crowdfunding, Crowdlending oder Mobile Payment sind Schlagwörter der Stunde.

Die Finanzbranche war schon immer stark reguliert. Dies bedeutet für viele Unternehmen ein kaum überschaubares Regulierungsdickicht unterschiedlichster Vorschriften. Bei Missachtung drohen neben dem Scheitern der Geschäftsidee empfindliche Strafen. Kenntnis und Erfahrung auf diesem Gebiet sind daher für FinTech-Unternehmer, für Banken als ihre Kooperationspartner sowie für Investoren als Geldgeber von FinTech-Unternehmen unverzichtbar.

Hoffmann Liebs Fritsch & Partner berät und unterstützt seit vielen Jahren sowohl junge als auch etablierte Unternehmen der Finanzbranche bei der anspruchsvollen Aufgabe, sich im regulatorischen Umfeld mit digitalen Finanzprodukten erfolgreich online zu betätigen. Als das Internet begann, den Finanzmarkt zu erobern, waren wir von der ersten Stunde an dabei.

Wir haben bereits erfolgreiche FinTech-Unternehmen auf ihrem Weg zur Marktführerschaft begleitet. Wir verstehen technische Prozesse digitaler Geschäftsmodelle und zeigen auf, was regulierungsfrei möglich ist und wo der regulierte Bereich beginnt. Wir unterstützen Sie als FinTech-Unternehmen, Ihre Geschäftsidee rechtssicher umzusetzen, ob allein oder gemeinsam mit einem beaufsichtigten Partner, oder wenn Sie selbst eine Lizenzierung anstreben.

Wir übernehmen für Sie die Kommunikation mit den Aufsichtsbehörden. Wir wissen, welche regulatorischen Anforderungen Banken bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsfelder erfüllen müssen und wie sie ihre Geschäftsorganisation für die Zusammenarbeit mit FinTech-Unternehmen aufsichtsrechtskonform gestalten können. Wir beraten Sie als Bank beim Einstieg in neue digitale Geschäftsfelder und Kooperationen mit FinTech-Unternehmen.

Schließlich kennen wir die Themen, die Investoren regelmäßig vor der Investition in FinTech-Start-ups beschäftigen. Wir prüfen für Sie als Investor aufsichtsrechtliche Fallstricke Ihres Ziel-Start-ups, um Ihre Beteiligungschancen zu erhöhen und Ihre Risiken zu reduzieren.

Aufgrund unserer langjährigen Beratungspraxis behalten wir für Sie insbesondere folgende Themen im Blick:

  • Finanzaufsichtsrecht:
- Kreditwesengesetz (KWG)
- Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)
- Vermögensanlagengesetz (VermAnlG)
- Geldwäschegesetz (GwG)
- Vorschriften zur Finanzanlagenvermittlung
  • Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht
  • Online-Vertrags- und Vertriebsrecht (AGB, Fernabsatz, Verbraucherschutz)
  • IT-Recht und Datenschutz
  • Gesellschaftsrecht
  • Joint Venture
  • Private Equity, Venture Capital

Anwälte für FinTech-Services – Banking 2.0